<
.

Holz- und Bautenschutz im Unterricht

Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe I

Holz- und Bautenschutz im Unterricht

Klicken Sie hier um an die Arbeitsblätter und Folien zu gelangen

Seit 2007 gibt es neben den klassischen Handwerksberufen wie Zimmerer, Maurer, Maler oder Dachdecker zwei neue Ausbildungsberufe in der Bauwerkserhaltung: den zweijährigen Ausbildungsberuf der Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten und den dreijährigen Ausbildungsberuf des/der Holz- und Bautenschützer/in. Jugendliche in der Sekundarstufe I über diese vielseitigen und zukunftsträchtigen Handwerksberuf zu informieren und für eine Ausbildung zu gewinnen, ist das Ziel dieser Unterrichtsmaterialien, die CARE-LINE im Auftrag des Deutschen Holz- und Bautenschutzverbands DHBV erarbeitet hat.

Ausgehend von den typischen Schäden an altem Hausbestand und den Maßnahmen, die dagegen ergriffen werden, setzen sich die Schülerinnen und Schüler als „Erben eines alten Hauses“ mit den Tätigkeitsbereichen der neuen Ausbildungsberufe im Holz- und Bautenschutz auseinander. Sie lernen Ausbildungsinhalte, Karriere- und Verdienstmöglichkeiten kennen und erfahren, welche Fähigkeiten und Voraussetzungen für die jeweilige Berufsausbildung erforderlich sind. Gemeinsam mit den Identifikationsfiguren Rebecca und Simon setzen sich die Schülerinnen und Schüler damit auseinander, ob sie sich für diese Berufe eignen und bekommen darüber hinaus das Rüstzeug und Hintergrundwissen, um sich selbst aktiv um einen Praktikumsplatz oder eine Lehrstelle zu bewerben. Die Arbeitsblätter und Folien dienen zum Einsatz im berufsorientierenden Unterricht und stehen den Lehrern zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Hier gelangen Sie zum Unterrichtsmaterial

.

xxnoxx_zaehler