<
.

Stimmen zur Meisterausbildung: Wolfgang Böttcher

Wolfgang Böttcher

 

Es ist schön, dass es für mich mit der Meisterausbildung wieder ein Ziel gibt, für das es sich lohnt vollen Einsatz zu zeigen.

Hier geht es zum ganzen Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Ralf Liesner

Ralf Liesner

Aller guten Dinge sind drei! In meinem Fall drei Meisterbriefe.

 

Ich habe mich für die Meisterschule Holz- und Bautenschutz entschieden, weil es in meinen Augen ohne Weiterbildung nicht möglich ist einen Betrieb auf Dauer auf dem Erfolgskurs zu halten. Seit Jahren besuche ich regelmäßig Weiterbildungsmaßnahmen und Kongresse, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Hier geht es zum ganzen Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Dario Strunz

Dario Strunz

 

Die Meisterausbildung ermöglicht mir tieferes Wissen. Auch freue ich mich auf den Austausch mit anderen Kollegen und möchte von deren Wissen und Erfahrungen profitieren. In einer Gemeinschaft Gleichgesinnter lassen sich Probleme und Fragestellungen, die im Laufe des Berufslebens entstehen, besser lösen.

Lesen die das ganze Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Michael Strunz

Durch die Meisterausbildung kann unser Sohn Dario Strunz seine eigene Ausbildung erweitern und noch tiefer in die Materie einsteigen. Außerdem hat er als Meister die Möglichkeit sein Wissen in diesem Beruf an Auszubildende weiterzugeben und diese für den Beruf zu begeistern.

Hier geht es zum ganzen Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Erwin Zieger

Erwin Zieger

 

Der Facharbeitermangel ist deutlich spürbar geworden. Daher sehe ich, dass wir dem nur durch eigens ausgebildete Facharbeiter entgegenwirken können.

Hier geht es zum ganzen Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Marvin Zieger

Marvin Zieger

 

Ich glaube, dass mir die Meisterausbildung Türen öffnet und mich auf zukünftige Führungsaufgaben optimal vorbereiten kann.

Hier geht es zum ganzen Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Marek Richter

Marek Richter

 

Der Schritt zum Meister war schon lange erforderlich und gibt den Holz- und Bautenschutzunternehmen die Chance, eigenes qualifiziertes Fachpersonal auszubilden.

Hier geht zum ganzen Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Thomas Rohleder

Thomas Rohleder

Die Meisterausbildung im Holz- und Bautenschutz ist zu meinem Titel als Maurermeister die perfekte Ergänzung, um alle Fachbereiche abzudecken und erfolgreich als Bausachverständiger tätig sein zu können.

Hier geht es zum ganzen Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Heinz-Peter Dahmen

Für mich gibt es mehrere Gründe einen meiner Mitarbeiter die Ausbildung zum Meister zu ermöglichen. Wir sind eine mittelständische Bauunternehmung mit mehreren Tätigkeitsfeldern. Eines dieser Tätigkeitsfelder ist der Holz- und Bautenschutz, in dem wir auch von Beginn an ausbilden.

Hier geht es zum ganzen Statement

Stimmen zur Meisterausbildung: Gero Hebeisen

Gero Hebeisen

Die Firma Lömpel Bautenschutz hat sich dafür entschieden einen langjährig bewährten und guten Mitarbeiter in die Ausbildung zum Holz- und Bautenschutzmeister in die Handwerkskammer Düsseldorf zu entsenden, um einerseits die fachliche Weiterentwicklung unseres Mitarbeiters und andererseits unser seit 50 Jahren bestehendes Unternehmen mit dem Titel des Meisterbetriebes führen zu dürfen.

Hier geht es zu dem ganzen Statement
.

xxnoxx_zaehler