.

Ausbildungsbericht der Fachklasse in Berlin

Berlin, Berlin – Wir fahren nach Berlin!

Schüler Berlin

 

Die Holz- und Bautenschützer vom OSZ Bautechnik I Knobelsdorff-Schule Berlin

(www.knobelsdorff-schule.de)

 

Am 22.10.2007 trafen wir das erste Mal in Berlin aufeinander. 12 Auszubildende aus 8 Bundesländern. Unsere neuen Lehrer (Herr Reichmann & Herr Braunreiter) hatten Kaffee und Kuchen bereitgestellt, um uns einen angenehmen Empfang zu bereiten. Nach einer Einweisung in die Schulordnung und erste Information zum Ausbildungsablauf wurden wir in unsere Unterkunft begleitet.

 

Die schulische Ausbildung gestaltete sich bis zum heutigen Tag sehr abwechslungsreich. So fand am 18. Dezember ein Seminar im Rahmen des Lernfeldes 5 statt. Dieses wurde durch den Fachbereichsleiter Holzschutz beim DHBV Herrn Ekkehard Flohr durchgeführt. Berufsübergreifend mit den Auszubildenden der Berufsgruppe Schädlingsbekämpfer konnten wir verschiedene Grundlagen zur Schadenserkennung und Schadensbeseitigung im Bereich Holzschutz erwerben. Am 21.12.2007 konnten wir unser erstes Schulhalbjahr erfolgreich beenden, nur unsere beiden Lehrer durften sich noch bis zum Sonnabend in Münster fortbilden. Im zweiten Halbjahr starteten wir mit einem Projekttag der Firma Hahne Bautenschutz. Wie auf den Bildern dargestellt, konnten wir vorher erworbenes theoretisches Wissen praktisch umsetzen. Leider hatten wir nicht unsere Arbeitskleidung dabei (der Lehrkörper bittet um Entschuldigung), doch dies hielt uns nicht davon ab in einer gewissen Konkurrenz untereinander Herrn Neve von der Firma Hahne Bautenschutz bei seiner praktischen Vorführung tatkräftig zu unterstützen.

 

Weitere praktische Projekte in der Berufsschule stehen noch aus. So ist noch ein Seminar mit dem Fachbereichsleiter Bautenschutz beim DHBV Herrn Rainer Spirgatis sowie ein Projekt im Lernfeld 3/5 zur Sanierung einer Fachwerkkonstruktion in Zusammenarbeit mit dem Lehmbaudachverband geplant. Bei einem weiteren berufsübergreifenden Projekt in Zusammenarbeit mit dem DSV und den Schädlingsbekämpfern im April werden wir erste Erfahrungen mit der Injektionstechnik sammeln. Mehrere Auszubildende der Klasse haben sich zum Leonardo Projekt der EU erfolgreich angemeldet, das nach 6 Monaten Theorie mit einer 3-wöchigen Reise nach Belgien, dort werden die erlernten Sanierungstechniken praktisch umgesetzt, abschließt. Ein Austausch mit Auszubildenden aus England ist ebenfalls geplant (aber das liebe Geld fehlt noch). Und nicht zu vergessen im September stehen die ersten Zwischenprüfungen an. Wir melden uns wieder im 2. Lehrjahr. Lars Beardi (Beardi-Hamburg), Matthias Bossen (ISOTEC Hornig-SH), Karl Fränkel (Plauener Bautrocknung-S), Göran Gysi (Lömpel-B), Matthias Hermann (Lömpel-B), Veit Howe (Armin Steinmetz-B), Artur Janzen (MARKO-Bautenschutz-NS), Martin Lachmann (GETIFIX Schmidt-BB), Maik Paarmann (AMS GmbH-SA), Maik Rebesky (HBS Trzeczak-MV), Henry Stankat (M.B.S. Maertin-BB), Phillip Witte (Bärenfänger & Witte-B).

.

xxnoxx_zaehler