<
.

Stimmen zur Meisterausbildung: Michael Strunz

Mein Sohn Dario ist für die Aufgaben, welche man ihm überträgt, sehr aufgeschlossen und engagiert. Das Interesse für den Beruf des Holz- und Bautenschützers ist während der Ausbildung noch gestiegen, da sich für ihn in diesem Beruf die Möglichkeit bietet, sich breit zu entfalten und nicht nur die Ausführung der Arbeiten durchzuführen, sondern auch bei der Ursachensuche mitzuwirken und sorgfältig vorzugehen.

 

Durch die Meisterausbildung kann er seine eigene Ausbildung erweitern und noch tiefer in die Materie einsteigen. Außerdem hat er als Meister die Möglichkeit sein Wissen in diesem Beruf an Auszubildende weiterzugeben und diese für den Beruf zu begeistern.

 

Ich selbst besuche auch nach meiner Meisterprüfung noch Seminare, um ständig vorn dabei zu sein.

 

Michael Strunz,

Geschäftsführer Fliesen-, Platten-, Mosaikverlegung Michael Strunz GmbH

.

xxnoxx_zaehler