<
.

VOB für Baupraktiker (Teil I)

Lehrgangsdauer: 2 Tage
Lehrgangsabschluss: DHBV-Teilnahmezertifikat

Ziele:
Unser Referent stellt die wesentlichen Neuerungen im BGB, insbesondere durch das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung in dem Seminar ausführlich dar und trainiert darüber hinaus anhand aktueller Beispielfälle aus der Rechtsprechung.

Lehrgangsinhalte:
- Der erweiterte Verbraucherschutz im BGB; Widerrufsrecht des Verbrauchers
- Keine VOB in Verbraucherverträgen; Privilegierung der VOB gegenüber dem AGB-Recht nur bei Verwendung VOB-konformer Klauseln
- Wie vermeidet man Fehler beim Vertragsschluss und bei Nachträgen?
- Zahlungsansprüche bei der Geschäftsführung ohne Auftrag
- Vereinbarung und Abrechnung von Stundenlohnarbeiten
- Schadensersatzansprüche bei Behinderungen, Baustillstandskosten
- Sicherheitsleistungen
- Ausführungsfristen, Vertragsstrafen
- Unwirksame Bauvertragsklauseln nach dem AGB-Recht
- Neuerungen bei der Bauhandwerkersicherung
- Architektenvollmacht
- Der Schriftverkehr am Bau

Unterrichtszeiten: 1. Tag: 9.00 - 17.00 Uhr, 2. Tag: 9.00 - 13.00 Uhr
(Uhrzeiten bitte anfragen, da Änderungen aus organisatorischen Gründen möglich sind.)

Zielgruppe:
In der Baubranche Tätige, die regelmäßig mit der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) zu tun haben.

Kosten und Termine: siehe DHBV Seminarkalender

Seminaranmeldung:
HBZ Münster
Echelmeyerstraße 1-2
48163 Münster
Frau Ariane Höing
Telefon: 0251-7051128
Telefax: 0251-70555128
E-Mail: ariane.hoeing(a)hwk-muenster.de

.

xxnoxx_zaehler