<
.

Konfliktmanagement II

Probleme mit Mitarbeitern – Konflikte im Team erkennen, beschreiben und bewältigen

04.-06. April 2019 in Playa de Palma / Mallorca

Für viele Menschen sind Konflikte ausschließlich Probleme und Hemmnisse. Sie können aber auch Initialzündungen für positive Veränderungen sein, sofern sie pro-aktiv behandelt werden. Das dazu erforderliche kompetente Konfliktmanagement zeichnet sich durch ein ganzheitliches Konfliktverständnis, gepaart mit dem Wissen und die Fähigkeit, Gruppenprozesse zu regulieren und geeignete Problemlösungstechniken anzuwenden, aus und stand im Fokus des Mallorca-Seminars 2018 „Konfliktmanagement Teil I".

Besonders häufig kommen im Praxisalltag von Führungskräften und Unternehmern Konflikte mit Mitarbeitern vor. Beispiele für mögliche Konfliktfelder:
• Mangelnde Ressourcen
• Macht- und Karrierekämpfe
• Sympathie, Antipathie, persönliche Vorurteile zwischen den Mitarbeitern
• Überbelastung von Mitarbeitern
• Als ungerecht empfundene Arbeitsverteilung
• Zu hoch gesteckte und damit unerreichbare Ziele
• Unklarer Arbeitsauftrag, der unterschiedlich interpretiert wird
• Mangelnde Führungs- und Fachkompetenz der Führungskraft
• Mangelnde Identifikation mit dem Projekt-/Arbeitsauftrag
• Schlechte Projektplanung
• Unklare Aufgaben- und Kompetenzverteilung
• Meinungsverschiedenheiten über den richtigen Weg
• Fehlende regelmäßige Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter u. v. m.
• Kleinigkeiten A-Z – von angenehmer Bürotemperatur über Raucherpause bis zumutbare Urlaubsplanung

Entscheidend über den Erfolg des Konfliktmanagements mit Mitarbeitern ist u. a. die jeweilige persönliche Fähigkeit im Bereich der Konfliktlösung und der bewusste Einsatz geeigneter Werkzeuge und Verfahren zur Konfliktbearbeitung. Zur Förderung dieser Fähigkeiten und Fertigkeiten werden die Mechanismen von der Konfliktentstehung bis zur Konflikteskalation betrachtet, gemeinsame Übungen zur situationsgerechten Konfliktdiagnose durchgeführt und der Umgang mit praxisgerechten Techniken und Methoden für Konfliktgespräche trainiert. Es sind dazu u. a. folgende Einzelthemen geplant:

• Eine angemessene Haltung zu Konflikten finden / positive Konfliktkultur im Unternehmen fördern
• Konflikttypen erkennen
• Konfliktsituationen richtig verstehen und souverän klären
• Mit den eigenen Emotionen umgehen, an sich selbst arbeiten
• Schnelles, sicheres Entscheiden / Innere Kraft
• Konfliktmanagement = Umgang mit sich selbst: Körperarbeit I Körperverständnis I Standpunkt I Verwurzelung I Blitzableiter
• Konfliktbegünstigende und konfliktstabilisierende Umstände
• Bedeutung des regelmäßigen Mitarbeitergespräches
• Typische Fallen bei Mitarbeiterkonflikten vermeiden

Eine Feinabstimmung mit den Vorstellungen und den Erfahrungen der Teilnehmer/-innen erfolgt einige Wochen vor dem Seminar im Rahmen einer Teilnehmerabfrage durch die Referenten: Rainer Spirgatis und Jürgen Gänßmantel.

Seminarzeiten
Do. 04.04.2019: 15.00 – 18.30 Uhr
Fr. 05.04.2019: 09.00 – 17.30 Uhr
Sa. 06.04.2019: 09.00 – 15.30 Uhr

Leistungen
Seminargebühr inkl. Tagungsgetränke und Mittagsimbiss

Inklusive
3 Übernachtungen im EZ mit Frühstück

Nicht im Seminarpreis enthalten
- An- und Abreise
- Reiserücktrittversicherung

Teilnahmegebühr
DHBV-Mitglieder: 685,– € zzgl. MwSt.

Hotelanschrift
Hipotels Gran Playa de Palma
Edificio Gran Playa
Avinguda de Fra Joan Llabrés
07600 Playa de Palma 
Balearic Islands
Spanien
Telefon: +34 971- 26 80 45

Anmeldung
DHBV-Bundesgeschäftsstelle
Telefon: 02234-48455
Telefax: 02234-49314
E-Mail: info(at)dhbv.de

Anmeldeformular

.

xxnoxx_zaehler