<
.

SIVV-Schein

Befähigungsnachweis zum Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen

Die Qualifikation steht unter fachlicher Kontrolle des Ausbildungsbeirates Verarbeiten von Kunststoffen im Betonbau beim Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e.V., Berlin. Mit bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein numeriertes Zertifikat des Ausbildungsbeirates.

Der SIVV-Befähigungsnachweis wird im Hinblick auf eine Qualitätssicherung von öffentlichen, aber auch zunehmend von privaten Auftraggebern verlangt. Instandsetzungsbaustellen des Bundesministers für Verkehr (Bauwerke im Bereich der Bundesfernstraßen, z.B. Brücken), die nach den „Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“ (ZTV-SIB ´90) ausgeschrieben sind, erfordern in jedem Fall die ständige Anwesenheit des SIVV-Schein-Inhabers auf der Baustelle. Aber auch im allgemeinen Hochbau gewinnt die besondere Qualifikation des Baustellenfachpersonals zunehmend an Bedeutung: Dies wird deutlich durch die Richtlinie für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen (Rili SiB) des Deutschen Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb), die mit dem Erscheinen des vierten Teils 1993 komplettiert wurde. Auch hier (Teil 3) ist der SIVV-Schein als personelle Voraussetzung zwingend vorgeschrieben.

 

Für mehr Informationen und zur Seminar-Anmeldung klicken Sie hier


Suche nach:
pfeil Fachfirmen im Holzschutz und Bautenschutz
pfeil Sachverständige im Holzschutz und Bautenschutz

.

xxnoxx_zaehler